Herzultraschall

Die Untersuchung des Herzens mittels Ultraschall hat für alle kardiologischen Fragestellungen eine zentrale Bedeutung im klinischen Alltag eingenommen.

Diese Technik erlaubt einen „Live“-Einblick in das schlagende Herz. Die Diagnose der Art einer Herzerkrankung und damit die Grundlage jeglicher Therapie, ist mittels Ultraschall i.d.R. sicher zu stellen.

Die Herzultraschall - Untersuchung ermöglicht die bildhafte Darstellung des Herzinneren, der Herzmuskeldicke, der Herzaktionen sowie der Richtung und Menge des Blutflusses und die Messung seiner Geschwindigkeit.

Diese Untersuchungsmethode ist völlig schmerzfrei und wird ohne Narkose an Hunden und Katzen durchgeführt.

Zur Untersuchung lagern die Patienten dabei seitlich auf einem speziellen Lochtisch, um den Schallkopf bequem für die Tiere an den Brustkorb anzulegen. Dulden die Tiere keine Untersuchung in Seitenlage, oder erlaubt es ihr Gesundheitszustand nicht, untersuchen wir die Tiere im Stehen.

Eine Liste mit Rassen, die sehr häufig unter Herzproblemen leiden, finden sie hier.